Supervision und Teamcoaching

Supervision für Pflegekräfte bietet Möglichkeiten, problembelastende Themen zu differenzieren und im kollegialen Austausch mit einer professionellen Begleitung anzusprechen.
Der Umgang mit Konflikten zwischen den zu Betreuenden, die Arbeit mit deren Angehörigen und die persönliche Bewältigung von Sterbefällen sind oftmals nicht leicht.
Durch Supervision sollen Probleme und Konflikte angesprochen, besprochen und mögliche Lösungsansätze als Team oder einzeln gefunden und behandelt werden.

Supervision für Pflegekräfte:

Zielgruppe:

  • ist eine Form der berufsbegleitenden Beratungs-, Bildungs- und Betreuungsarbeit, die als Ziel die Erweiterung der beruflichen Handlungskompetenz und die Gestaltung von Arbeitsbeziehungen hat.
  • bietet eine differenzierte Betrachtung der Arbeitsfelder Stationäre-, Ambulante- oder Teilstationäre Pflege wie auch die pflegenden Zugehörigen mit den jeweiligen Strukturen, Wirkungsweisen und Problemstellungen an.
  • gewährleistet die persönliche und berufliche Weiterentwicklung und Qualifizierung von Teams.
  • fördert kreatives Denken. Es können dadurch neue berufliche Sichtweisen, Handlungsmöglichkeiten und Lösungsstrategien entdeckt und probiert werden.
  • arbeitet im Kommunikations- und Kooperationsbereich zwischen den unterschiedlichen Teammitgliedern und Hierarchien.
  • bietet die Möglichkeit, eigenes Verhalten zu reflektieren, sowie die Wahrnehmung für Interaktionsprozesse und gruppendynamisches Geschehen zu sensibilisieren.
  • unterstützt die Mitarbeiter in der jeweiligen Organisationsform ihre Aufgaben und Zielsetzungen zu verwirklichen und zu erreichen.

Teilnehmer:

Pflegefachkräfte, Pflege- und Betreuungsassistenten-Innen und aller Beruflich pflegenden beteiligten

Kosten:

Team oder Einzel Supervision
je Stunde 120,00 €

Workshop Supervision und Teamcoaching 8 Unterrichtseinheiten
je Team 900,00 € max. 12 Teilnehmer

Termine:

Individuell nach Absprache

Workshop Inhalte:

  • Wie werden Entlastungen geschaffen?
  • Lernen, vom Beruf abzuschalten
  • Persönliche Auswege finden
  • Erste Burnout-Signale erkennen
  • Eigene Grenzen finden und im Pflegealltag vertreten
  • Konflikthemen anhand von Fallbeispielen in der Gruppenarbeit evaluieren

Ziele:

  • Förderung der Kommunikationsfähigkeit
  • Handlungssicherheit im beruflichen Alltag erlangen
  • Problembelastende Aufgaben und mögliche Krisen erkennen
  • Unterstützung bei der Lösung von Krisen und Konflikten