Verantwortliche Pflegefachkraft 580 Stunden

  Gemäß § 71 SGB XI müssen ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen nachweisen, dass sie unter ständiger Verantwortung einer ausgebildeten Pflegefachkraft stehen, die eine Weiterbildung für leitende Funktionen im Umfang von mindestens 460 Stunden absolviert hat. Mit dieser von uns angebotenen Fortbildung kann dieser Nachweis geführt werden.

Voraussetzungen:
Tätigkeit im Berufsfeld häuslichen oder stationären Pflege und mindestens 2 Jahre Berufserfahrung. Eine abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und Kranken-/Kinderkrankenschwestern/-pfleger oder AltenpflegerInnen.

Ziele:
Die Weiterbildung qualifiziert die Teilnehmer zur Ausübung der Tätigkeit als Verantwortliche Pflegefachkraft. Relevante Pflegethemen werden vermittel. Die Teilnehmer müssen während der Fortbildung ein Praktikum absolvieren.

Zielgruppe:
Pflegefachkräfte.

Inhalte:

  • Managementkompetenzen
  • Personalführung
  • Betriebsorganisation und betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Recht
  • Grundlagen der Gesundheits- und Sozialpolitik
  • Qualitätsmanagement
  • Psychosoziale und kommunikative Kompetenzen
  • Kommunikation / Führung / Soft Skills
  • Kompetenzen in Pflegewissenschaft, Pflegeorganisation
  • Selbststudium und Abschlussarbeit

Gesamtstundenzahl:
580 Unterrichtsstunden (inkl. Eigenstudium für Vor-, Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, Praktikum und Schreiben einer Abschlussarbeit)

Termine:
Kurs: PDL2019

Der Unterricht findet immer Freitags von 08:00-16:00h statt (inkl. Pausen)

Abschluss:
Die Weiterbildung endet mit einer schriftlichen, mündlichen und fachpraktischen Abschlussprüfung und wird mit der Zertifikatsverleihung abgeschlossen.

Mit dem Zertifikat und dem Nachweis der zweijährigen Berufserfahrung,  sind die Teilnehmer Verantwortliche Pflegefachkräfte – Pflegedienstleitungen.

Kosten:
Kursgebühr: 1.850,00€